Google: Einblick in das Rechenzentrum

17. Oktober 2012 um 23:43

Seit heute kann man einen Blick hinter die Kulissen des Internetriesen Google werfen. Dazu hat Google eine eigene Informationsseite kreiert. Diese ist unter www.google.com/about/datacenters/gallery/ erreichbar.

Man kann nicht nur die Bilder der neuen Seite betrachten, sondern auch mit Street View durch eines von Google’s Rechenzentren wandern. Auf der Wandertur könnte man unter Umständen auch einigen von StarWars bekannten Spielfiguren begegnen! 🙂 Zur Wandertour geht es hier entlang: http://goo.gl/maps/n0zkU

Google sperrte sogar Android eiskalt ein – und das vor aller Welt!
Wer dieses schwere Vergehen mit eigenen Augen sehen möchte, kann dies hier tun: http://goo.gl/maps/LyL1u 🙂

Wer mir das Rechenzentrum bauen will, kann sich gerne in den Kommentaren melden 😀
Natürlich ein Scherz – Oder etwa doch nicht? 😀

Android: Meine „liebsten“ Apps

13. Oktober 2012 um 01:46

Ich habe vor einigen Wochen eine nette Webseite namens playboard.me entdeckt. Mit dieser App, kann man seine Apps in einen „Channel“ abspeichern und in einer Galerie anzeigen lassen. Aus diesem Grund habe ich eine kleine Sammlung meiner Apps, die ich empfehle, erstellt.

Ich werde versuchen die Galerie immer aktuell zu halten, daher lohnt sich ab und zu ein Blick darauf. Auf playboard.me kann man den Channel auch „abonnieren“, um über neue hinzugefügten Apps informiert zu werden. Das Widget wird automatisch bei jeden Aufruf aktualisiert.

Viel Spaß beim durchsehen – vielleicht ist ja auch was Interessantes für dich dabei! 🙂

Zum ansehen der Apps, bitte auf „Weiterlesen“ klicken.
Weiterlesen…

Linux: IP mit iptables blockieren und freigeben

11. Oktober 2012 um 02:29

Da ich heute eine IP mit der iptables Firewall sperren wollte, hab ich dementsprechend auch eine Lösung gesucht und auch gefunden. Das Blockieren und Freigeben geht jeweils mit zwei einfachen Befehlen:

Blockieren

iptables -A INPUT -s DieIP -j DROP

Freigeben

iptables -D INPUT -s DieIP -j DROP

Hierbei steht das „A“ für „add“ (hinzufügen) und „D“ für „delete“ (löschen).

Viel Spaß beim IP sperren! – Ein kleiner Tipp: Blockiert lieber nicht eure IP 😀

Top